Willkommen beim ISD!

Das gemeinnützige Institut für Interdisziplinäre Sucht- und Drogenforschung besteht seit 1992. Das ISD versteht sich als ein Bindeglied zwischen Forschung und Praxis. Es führt Evaluationen und Forschungsprojekte zum gesamten Spektrum der Suchtprävention und -hilfe durch.

Sein Träger ist der gemeinnützige Förderverein für interdisziplinäre Sucht- und Drogenforschung (FISD e.V.). Er wurde von Wissenschaftlern/innen verschiedener Fachbereiche der Hamburger Hochschulen und von Fachleuten aus der Praxis gegründet.

Zum FISD gehört auch eine Fortbildungsinstitution: die Akademie Sucht. Sie führt Tagungen, Kongresse, Seminare und Workshops durch.

Ferner ist das ISD assoziiert mit dem Zentrum für interdisziplinäre Suchtforschung (ZIS) der Universität Hamburg, mit dem eine enge Kooperation besteht.